Terra incognita bei Wien

Die letzten Sommertage. Heimurlaub, Tagesausflüge. Mit dem Bike Orte entdecken, die wir noch nicht kennen. Unbekannte Felsen beklettern. Notopo, wieder vom Boden weg in Neuland einsteigen. Nicht wissen, wo die Reise hinführt. Dabei werden wieder 10 bis 15m hohe Felsen zu Abenteuern für Oldies. Auch wenn der Schwierigkeitsgrad dann kaum mehr als 3-4 ist. Talk about Risikogruppe!

NoTopo im Gneis, im Reich der Siebenschläfer
Im Gneis
Namenloser Felsen, die Schwammerln sind vom Pips
Im Piestingtal
Im Piestingtal. Oje, Krista hat einen Zwetschkenbaum entdeckt, das kann dauern!
In den Weiten des Weinviertels
Auf ruppigen Feldwegen und kurzen, giftigen Anstiegen im Weinviertel. Die liebliche Landschaft täuscht. Manche MB Routen sind ganz schön anspruchsvoll.

Ein Gedanke zu “Terra incognita bei Wien

  1. hi james, als weinviertler kann ich das nur bestätigen! pass auf in den wäldern, da lauert die bestie…die wildsau, aber das ist eine andere geschichte 😉
    lg. hucki

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s